Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (Q3) 2020/2021

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis
Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (Q3) 2020/2021

10.05.2021 / 13:03 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die seit März 2020 anhaltende Covid-19-Pandemie mit den fortwährenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens hat wie erwartet auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres das operative Geschäft von Borussia Dortmund stark beeinträchtigt. In Folge dessen wurde im abgelaufenen Quartal des Geschäftsjahres (01. Januar bis 31. März 2021) ein Konzernergebnis von EUR -18,8 Mio. erwirtschaftet (Vorjahresquartal EUR 1,1 Mio.). Für den Zeitraum 01. Juli 2020 bis 31. März 2021 betrug das Konzernergebnis nach Steuern EUR -45,0 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 4,1 Mio.). Der Rückgang im Vergleich zum Vorjahresvergleichszeitraum resultiert im Wesentlichen aus pandemiebedingten Umsatzeinbußen und einem um EUR 29,2 Mio. verringerten Ergebnis aus Transfergeschäften in Höhe von EUR 9,8 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 39,0 Mio.).

Die vorläufigen Geschäftszahlen des Quartalsabschlusses Q3 zum 31. März 2021 stellen sich wie folgt dar.

Borussia Dortmund erwirtschaftete im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2020/2021 eine Bruttokonzerngesamtleistung (Umsatzerlöse zuzüglich realisierter Brutto-Transferentgelte) in Höhe von EUR 85,8 Mio. (Vorjahresquartal EUR 134,4 Mio.) und kumuliert über die ersten drei Quartale in Höhe von EUR 276,1 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 431,8 Mio.). In den ersten drei Quartalen verzeichnen die Konzernumsatzerlöse von Borussia Dortmund einen Rückgang um EUR 59,1 Mio. bzw. um 18,7 % auf EUR 257,3 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 316,4 Mio.), im dritten Quartal des Geschäftsjahres betrugen diese EUR 80,0 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 79,8 Mio.).

Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) belief sich in den ersten drei Quartalen auf EUR -45,0 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 5,6 Mio.), das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf EUR 35,2 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 83,2 Mio.).

Die Konzernumsatzerlöse im dritten Quartal betrugen EUR 80,0 Mio. (Vorjahresquartal EUR 79,8 Mio.). Diese betreffen mit EUR 0,0 Mio. (Vorjahresquartal EUR 9,9 Mio.) den Spielbetrieb, EUR 49,4 Mio. (Vorjahresquartal EUR 33,0 Mio.) die TV-Vermarktung, EUR 24,7 Mio. (Vorjahresquartal EUR 24,2 Mio.) die Werbung, EUR 1,1 Mio. (Vorjahresquartal EUR 6,8 Mio.) Conference, Catering, Sonstige sowie EUR 4,8 Mio. (Vorjahresquartal EUR 5,9 Mio.) das Merchandising.

Der kumulierte Personalaufwand verringerte sich auf EUR 156,6 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 161,6 Mio.), der Personalaufwand des dritten Quartals erhöhte sich um EUR 4,2 Mio. auf EUR 54,3 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 50,1 Mio.). Die kumulierten Abschreibungen lagen bei EUR 79,3 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 75,8 Mio.), die Abschreibungen des dritten Quartals lagen bei EUR 26,4 Mio. (Vorjahresquartal EUR 26,6 Mio.). Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen betrugen in den ersten drei Quartalen EUR 64,4 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 95,7 Mio.), im dritten Quartal verringerten sie sich um EUR 3,9 Mio. auf EUR 21,2 Mio. (Vorjahresquartal EUR 25,1 Mio.).

Das kumulierte Finanzergebnis betrug EUR -0,9 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR -1,8 Mio.), das Steuerergebnis belief sich auf EUR 0,0 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR -1,5 Mio.).

Bei vorstehenden Angaben handelt es sich um nach International Financial Reporting Standards (IFRS) ermittelte Kennzahlen des Konzernabschlusses von Borussia Dortmund.

Der vollständige Quartalsfinanzbericht Q3 2020/2021 steht ab dem 14. Mai 2021 unter www.aktie.bvb.de, Rubrik Publikationen zum Download bereit.

Dortmund, den 10. Mai 2021

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH



Kontakt:
Dr. Robin Steden
Syndikusrechtsanwalt / Investor Relations

10.05.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this