Korrektur der Corporate News vom 22.05.2018 - 'Lucien Favre wird neuer Chef-Trainer von Borussia Dortmund'

DGAP-News: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Personalie

22.05.2018 / 16:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


In der am 22. Mai 2018 um 11.00 Uhr von der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA veröffentlichten deutschen Fassung der Corporate News mit der Überschrift "Lucien Favre wird neuer Chef-Trainer von Borussia Dortmund" wurde das Datum des Beginns der Zusammenarbeit falsch widergegeben. Statt 01. Juli 2019 muss es 01. Juli 2018 heißen.
 
Alle anderen Angaben in der Mitteilung bleiben unverändert; in der englischen Fassung war keine Änderung veranlasst.
 
Somit lautet die korrigierte Corporate News wie folgt:
 
Mit Beginn der neuen Saison 2018/2019, d.h. ab dem 01.07.2018, wird der Schweizer Lucien Favre neuer Cheftrainer von Borussia Dortmund. Die Parteien haben eine Vertragslaufzeit bis zum 30.06.2020 vereinbart.
 
BVB-Sportdirektor Michael Zorc erklärt: "Die Verpflichtung von Lucien Favre als Trainer ist ein wichtiger Teil unseres sportlichen Neustarts in diesem Sommer."
 
Lucien Favre sagt über seine neue Herausforderung: "Borussia Dortmund zu trainieren, ist eine reizvolle Aufgabe, die ich sehr gerne übernehme. Nun werden wir gemeinsam an dem neuen Team arbeiten. Der BVB zählt zu den interessantesten Klubs in ganz Europa." 
 
Lucien Favre wird mit seinem neuen Trainerteam Anfang Juli 2018 offiziell vorgestellt.
 
Dortmund, 22. Mai 2018
 
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH


Kontakt:
Dr. Robin Steden
Syndikusrechtsanwalt / Investor Relations


22.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this